Über uns

Familientradition seit mehr als 125 Jahren

historie-01

Am 08.12.1880 geht aus der Gebäuderolle im Königlichen Amtsgericht hervor, daß Ferdinand Mette im Besitz eines Gasthofes mit Wohnhaus, Stall und Garten ist. Er wird nicht mehr als Milchprüfer sondern als Gastwirt bezeichnet.

1892 wird in einer Akte Ferdinand Mette noch einmal als Gastwirt bezeichnet und als Bestandteile des Grundstückes Hofraum. Wohnhaus mit Hof und Gemüsegarten und Stallgebäude und zwar in der Steuerrolle Nr.8.

Am 23.01.1912 stirbt Ferdinand Mette. Er hinterlässt eine Gastwirtschaft, Garten und 3 Morgen Land. Ferdinand Mette und seine Frau Wilhelmine Mette, geb. Schulze, haben 5 Kinder.

Karl Mette stirbt am 22.02.1923

historie-02

Erbe des Gasthofes wird der Arbeiter Karl Mette, geb. am 17.01.1876. Er ist verheiratet mit Minna, geb. Friedrich, geboren am 18.12.1879 Sie haben 4 Kinder. Sie setzen sich gegenseitig als Erbe ein.

Otto Mette ist Erbe der Gastwirtschaft, ab 04.09.1934 wird er in den Grundbuchakten als Eigentümer der Gastwirtschaft geführt. Er ist mit Erna Mette, geb. Schütze, geboren am 17.03.1909 verheiratet. Gemeinsam haben Sie 4 Töchter.

1936 erhält die Gaststätte den großen Saal

historie-03

Otto Mette muß in den 2. Weltkrieg, und wird vermisst. Er wird 1949 für tot erklärt. Alleinige Erbin ist seine Frau Erna Mette. Ab 1964 leitet Kurt Dymke und seine Ehefrau Ingrid Dymke geb. Mette die Gaststätte für die HOG Königswusterhausen. 1990 wird der Pachtvertrag mit der HOG Königs Wusterhausen aufgelöst, und Ingrid Dymke und Kurt Dymke übernehmen als Eigentümer die Gaststätte. Ab 01.01.2002 übernimmt die Tochter von Kurt und Ingrid Dymke, Andrea Janke mit ihrem Ehemann Steffen Janke die Gaststätte.

Die nun im Jahr 2002 wahrscheinlich 122 Jahre alte Gaststätte, war besonders seit 1945 ein kultureller Mittelpunkt in Waßmannsdorf.

Berühmt in der ganzen Umgebung war das Gericht „Schnitzel mit Kartoffelsalat“, das heute noch in der Gaststätte Tradition hat.

Bekannte Besucher in den letzten Jahren

  • Klaus Töpfer (ehemaliger Bundesumweltminister)
  • Manfred Stolpe (ehemaliger Ministerpräsident des Landes  Brandenburg bzw. ehem. Bundesverkehrsminister)
  • Martin Wille (ehemaliger Landrat des Landkreises Dahme-Spreewald)
  • Stephan Loge (Landrat Dahme-Spreewald)
  • Walter Momper (ehemaliger regierender Bürgermeister Berlin)
  • Heinz Buschkowski (Bezirksbürgermeister Berlin-Neukölln)
  • Davaadorj Baldorj (mongolischer Botschafter)
  • Etta Schiller (ehemalige Präsidentin des Landesrechnungshofs Brandenburg)
  • Ramona Kühne (Boxweltmeisterin im Superfedergewicht nach WIBF, WBO, WBF)
  • Peter Scholl Latour (Publizist, Autor und ehemaliger Chefredakteur des Stern)
  • Nguyen Van Trung (Vietnamesischer Minister für Wirtschaft, Planung und Investitionen)
  • Ralf Christoffers (Wirtschaftsminister Land Brandenburg)